Featured Image

Ich bin echt kein Ocean Girl.

Wenn ich an Aqua-Gymnastik denke, habe ich ein ganz bestimmtes Bild vor Augen: Zehn bis 20 Omis in Badeanzügen und Badekappen mit Nudeln in der Hand stehen in einem großen Schwimmbecken und werden von einer charmanten jungen Lady angeleitet, sich seicht durchs Wasser zu bewegen. Das sieht dann ungefähr so aus. Genau mit dieser Intention… Read more »

Featured Image

Dresden.

Ich mag Dresden nicht besonders. Ich habe keine Ahnung, wieso das so ist. Es ist einfach ein Gefühl, dass ich auch in den anderthalb Jahren, in denen ich im sogenannten Elbflorenz gelebt habe, nicht losgeworden bin. Und das, obwohl mir Dresden einen Lichtblick für meine Zukunftswünsche und so viele liebe Menschen bescherte, die auch nach… Read more »

Featured Image

#gemein

Ich bin enttäuscht. Maßlos. Es hatte so gut angefangen. Das Jahr hat mich mit einem fantastischen Sommer beglückt, der Herbst war so gülden wie lange nicht. Und dann das. Betrogen vom besten Freund unter den Witterungen. Aufs schlimmste hintergangen. SCHNEE! UND DAS MITTE OKTOBER! WAS SOLL DAS??? Man möge mich jetzt bitte nicht falsch verstehen…. Read more »

Featured Image

Studentin. Finally.

Ich. Bin. Jetzt. Student. So richtig! An einer Universität! Und dann auch noch an der Universität meiner Träume! Unglaublich. Jedes Mal, wenn ich darüber nachdenke, durchströmt mich ein sehr, sehr tolles, kribbeliges Gefühl, das ich am liebsten für schlechte Zeiten – die sehr vermutlich bald kommen werden – konservieren möchte. Aber ich bin jetzt nicht… Read more »

Featured Image

Diagnose: Internetweh.

Entschleunigung liegt ja total im Trend. Im Urlaub einfach mal alle Leitungen kappen. Das Handy ausmachen. Unserer komplett vernetzten Welt für kurze Zeit entkommen. Es gibt viele Menschen, denen das beim Erholen hilft – und sicher auch viele, die sich einreden, dass es ihnen hilft. Ich stelle mir das durchaus auch ganz nett vor. Wenn… Read more »

Featured Image

So schmeckt der Sommer!

Das Beste am Sommer? Genau: Sommerferien! Natürlich meine ich nicht die Sommerferien der Anderen, an denen man stundenlang und ungewollt auf der Autobahn partizipiert. Obwohl man nach einer harten Woche einfach nur nach Hause will und dann aber gezwungenermaßen als Schmorbraten im Auto endet. Auch nicht die Sommerferien der kreischenden Kinder im Freibad, die man… Read more »

Featured Image

Kinder sind der Endgegner!

Ich bin das kleinste von drei Geschwistern und meine beiden Schwestern haben das mit der Reproduktion auch noch ganz schön ernstgenommen. Dreifache Tante bin ich bereits – und zwar eine ziemlich stolze. Ich liebe diese Zwerge. Es gibt nicht viel Schöneres als ein dreijähriges Kind, das freudestrahlend losrennt, wenn es einen entdeckt und dazu laut… Read more »

Featured Image

Straight into Leipzsch

Die Zusage für den Master in Leipzig kam bei Rang zwei auf der Warteliste nicht sonderlich überraschend, aber eher als gedacht. Die Freude war groß, Tränen flossen, alle Menschen (auch alle, die es vermutlich nicht wissen wollten) wurden informiert. Endlich weg aus Berlin! Endlich eine zweite Chance in meinem geliebten Leipzig! Endlich… auch mal wieder… Read more »

Featured Image

Einsicht. Der erste Schritt zur Besserung.

Sich Hilfe suchen. Das ist beim besten Willen nicht einfach. Denn vor diesem Schritt steht ein viel größerer, noch schwierigerer Schritt. Nämlich die Einsicht. Man muss sich zu allererst einmal eingestehen, dass es das Loch, in das man da gerade gestürzt ist, überhaupt gibt. Und dabei ist es vollkommen rille, wie man dieses Loch betitelt…. Read more »

Featured Image

Rastlose Reisende. Mein Leben in Umzügen.

Wenn es eine Konstante in meinem Leben gibt, dann ist es der Umzug. Früher war diese Konstante das Haus meiner Eltern. Ich würde auch gern in dieses Nest zurückkrauchen, darf ich aber nicht. Mutti hat nein gesagt. Ich hätte diese Konstante gern zurück. Eine Konstante, die mich nicht wahnsinnig macht. Eine Konstante, die eine richtige… Read more »