Autor: w3b1 Seite 2 von 3

Facharzt für juristische Absicherung

Mit 24 Stunden Abstand und nach dem ausgiebigen Besuch einer menschenleeren Saunalandschaft mit Eiswürfel spuckendem Pinguin (ja, das ist eine dringende Empfehlung!) bin ich wieder ruhig genug, um mal…

„Ach so? Okay…“

Braucht das Internet wirklich noch so einen bekloppten „Wie mein Geburtshilfe-Kurs gelaufen ist“-Text? Garantiert nicht. Aber ich brauche ein Ventil. Nach zweieinhalb Tagen unter werdenden Eltern, mit Hebamme,…

Der Problem-Sittich

Er quatscht, pausenlos, meistens aber nur seinen eigenen Namen. PacoPaco. GuterGuter. SüßerSüßer. Er gwäht. Ein Schrei – GWÄH! – den man kaum nachmachen und der vermutlich Tote wecken…

Sprachlos

Zwei Menschen machen nebeneinander her hochkonzentriert jeder „Seins“ – in der Zeitung blättern, auf den Laptop starren, Wäsche aufhängen, den Vogel füttern, Playstation spielen. Nur an den mahlenden…

Fehlt es dir eigentlich?

Nachdem ich auf einen weißen Streifen gepinkelt und der sich in einen positiven Schwangerschaftstest verwandelt hatte, ging ich zum Fenster, öffnete es, schwang meinen Arsch auf die Fensterbank…

Alles richtig machen sollenmüssenwollen

„Meine Freundin X, die liegt ja seit Wochen mit Schwangerschaftsvergiftung im Krankenhaus.“ – „Diagnose: Trisomie. Hat mir der Y gerade erzählt. Furchtbar, oder?“ – „Erinnerst du dich noch…

Früchte

In den vergangenen Wochen hat mich doch tatsächlich hin und wieder mal jemand gefragt, ob diese Seite tot ist oder ob ich es schon bin. Weder noch. Ich…

200 km/h

Ich war Fallschirmspringen. Was man eben so macht, wenn man älter wird und sich beweisen will, dass das Leben noch aufregend ist. Wenn man sich dafür bewusst außerhalb…

#lidlboykott oder „Mein erster Shitstorm“

Eigentlich wollte ich nur wissen, was gerade wenige Kilometer von hier entfernt konkret passiert, als ich mich vor zwei Tagen bei Twitter durch den #Heidenau las – und…

Dresden, immer noch durch

Langsam verlässt mich der Glaube daran, dass diese Stadt etwas anderes sein kann als das Zentrum der Absurdität. Heute liefern Dresdens übliche Verdächtige einmal mehr Anlass zum pausenlosen Kopfschütteln:…